FILMab!

© Eva v. Schirach

Schon mal auf dem Mond spaziert?

Gute Filme tun gut

Nach dem Motto Alle Kinder haben des Recht auf gute Filme setzt FILMab! nicht auf Quantität, sondern Qualität. Eine MACHmit-Aktion, bei der sich die Kinder künstlerisch-spielerisch mit dem Filminhalt auseinandersetzen, bildet den passenden Rahmen.

Was meinen wir mit dem Recht auf gute Filme? Nach der UN-Kinderrechtskonvention sind Kinder nicht einfach nur kleine Erwachsene. Kinder sind ein aktiver Teil der Gesellschaft. Kinder dürfen mitreden, sich informieren, Kunst und Kultur kennenlernen und ausprobieren. Wie Erwachsene sind Kinder Weltgestalter*innen mit eigenen Bedürfnissen.

Mit unseren Aktionen rund um das Filmprogramm nehmen wir uns drei Artikel der UN-Kinderrechtskonvention zu Herzen und setzen so um, was geboten ist: Alle Kinder haben das Recht auf gute Filme.

Artikel 13 – Recht auf Meinungs- und Informationsfreiheit

Artikel 28 – Recht auf Bildung

Artike 31 – Recht auf freie Zeit und Spiel

Wie immer wird die Filmreihe präsentiert unter Beratung der Sektion Generation der Berlinale sowie unter der Schirmherrschaft Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfwerks und der Bundeszentrale für Politische Bildung. Filmpate ist der Regisseur Tom Tykwer. FILMab! gibt es seit 2013. Kreativangebote und Filme aus den letzten Jahren gibt es im Filmarchiv.

FILMab! und die nächsten Aktionen:

Discokugeln für alle

FILMab! für: Ich fühl mich Disco

mehr

Mauerspechten mit Ytong-Steinen

FILMab! für: Die Mauerbrockenbande

mehr