Fachbesuch

Was?

1,5 stündige Fachführung durch das MACHmit! Museum für Kinder Berlin.

Themenschwerpunkte:

  • museumspädagogische Arbeit mit Kindern zwischen 3 und 12 Jahren.
  • Kriterien zur Ausstellungskonzeption für diese Zielgruppe.
  • Zusammenarbeit mit Netzwerken, Verbänden und Kooperationen mit Schule, Hort und Kita.
  • Einbeziehung der UN-Kinderrechtekonvention in die pädagogische Arbeit.
  • Vorstellung der Pädagogik des Kindermuseums bezogen auf das didaktische Dreieck: Besucher*in, Objekt und Musuemspädagog*in.

Wie?

Erfahrene Museumspädagoginnen aus der ästhetisch-kulturellen Bildung bieten der Gruppe während eines gemeinsamen Rundgangs durch das Museum Einblicke in die museumspädagogische Arbeitsweise des MACHmit! Museums für Kinder.

Foto: Eva v. Schirach

Das dreigliedrige pädagogische Konzept des Hauses wird praktisch erfahren: in der interaktiven Ausstellung, im 8m hohen Kletterregal und an den Museumswerktischen, die zum kreativen Tun angelehnt an die Themen der Ausstellung einladen. Die didaktischen, methodischen und medialen Konzeptionsansätze werden währenddessen erörtert. Im Anschluss an den gemeinsamen Museumsrundgang, haben die FachbesucherInnen Zeit, das Museum eigenständig zu erkunden, um dann abschließend in einer Q&A-Runde in unsere Wunderkammer mit den Museumsexpertinnen ins Gespräch zu kommen: hier können Fragen rund um die Themen Ausstellungskonzeption, Art und Weise der Vermittlung und der Bildungsfunktion im Museum im Allgemeinen besprochen werden.

Wo?

Führungen für Fachbesucherinnen aus Pädagogik, Schule, Kita und Kunst & Kultur finden in der jeweils aktuellen Ausstellung statt. Momentan zeigen wir: „Der weite Horizont – indianische Kulturen und die Kunst des Kennenlernens“. Die Führung dauert insgesamt 1,5 Stunden, ist von Di-Fr zwischen 8.45 & 16.30 Uhr möglich und kostet 7 € pro Person. Ein rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Wer?

Fachinteressierte aus Schule, Kita, Hort, Kultur und Kunst sind herzlich eingeladen, sich Einblicke in die Museumspädagogik eins Kindermuseums zu verschaffen.

Bildautor*innen anzeigen ausblenden