öffnungszeiten & preise
kontakt & impressum
wir über uns | about us
 

aktuelle projekte

Flüchtlingsprojekt in der Notunterkunft Flughafen Tempelhof

Seit Juli 2016 bietet das MACHmit! Museum in der Notunterkunft Flughafen Tempelhof das Projekt »MACHmit! im Bauwagen & Kunst zum Kennenlernen« an. Rund um den Bauwagen »Sven« finden fantasievolle MACHmit! Werkstätten für Kinder mit Fluchterfahrungen statt: Stelzen bauen, Drachen steigen lassen oder mit Holz, Ton und Stein kreativ werden. Das Motto: Aufeinander zugehen und sich durch das gemeinsame Tun kennenlernen!

Das Projekt findet in Kooperation mit TAMAJA statt und wird unterstützt von Fonds Soziokultur und Kulturprojekte Berlin.

    


Haus & Hof geteilt

Vom 25. Juli bis 19. August findet im MACHmit! Museum das SommerferienProjekt "Haus & Hof geteilt" statt. Dabei entdecken Pankower Kinder mit und ohne Fluchterfahrung das MACHmit! Museum, ihren neuen Kiez und seine Spielplätze.

Gefördert wird das Projekt vom Bezirksamt Pankow.

[Keine Beschreibung eingegeben] 

____________________________________________________________________

Ritual – Ein zeitgenössisches Kindertanzprojekt

Bereits zum 3. Mal setzen die Kinder des Wohnprojekts Casablanca die Jahresausstellung des MACHmit! Museums tänzerisch um. In einer Führung erkunden die Teilnehmer zunächst die aktuelle Ausstellung „geboren & willkommen“. Im Juni und Juli finden dann die ersten Proben statt, bevor im August eine Intensivprobewoche beginnt. Dabei werden verschiedene Tanzarten (z.B. Capoeira, HipHop, Ballett, Yoga, afrikanischer Tanz) und ihre rituellen Elemente kennengelernt. Anhand theaterpädagogischer Methoden entdecken sie, welche gesellschaftliche und individuelle Bedeutung Rituale haben. Das Projekt findet in Kooperation mit Casablanca, dem tjfbg Hort, der Grundschule im EliasHof, dem Jugendclub Go und dem Jugendamt Pankow statt. Gefördert wird das Projekt von Chance Tanz und BMBF Kultur macht stark.

[Keine Beschreibung eingegeben]                 [Keine Beschreibung eingegeben]

[Keine Beschreibung eingegeben]          [Keine Beschreibung eingegeben]

[Keine Beschreibung eingegeben]      [Keine Beschreibung eingegeben]

[Keine Beschreibung eingegeben]____________________________________________________________________

Flüchtlingsprojekt in der Notunterkunft Flughafen Tempelhof

Seit Juli 2016 bietet das MACHmit! Museum in der Notunterkunft Flughafen Tempelhof das Projekt »MACHmit! im Bauwagen & Kunst zum Kennenlernen« an. Rund um den Bauwagen »Sven« finden fantasievolle MACHmit! Werkstätten für Kinder mit Fluchterfahrungen statt: Stelzen bauen, Drachen steigen lassen oder mit Holz, Ton und Stein kreativ werden. Das Motto: Aufeinander zugehen und sich durch das gemeinsame Tun kennenlernen!

Das Projekt findet in Kooperation mit TAMAJA statt und wird unterstützt von Fonds Soziokultur und Kulturprojekte Berlin.

    


Nabelschnüre, Fadenspiele & Spielseile – Ein verbindendes Projekt für geflüchtete Kinder und Kinder aus Pankow

In diesem Herbstferienprojekt (Dauer 24.-28.10.16) für Kinder aus der NUK Storkower Straße und Kinder aus Pankow werden spielerisch die Themen Verbindung und Kontakt erkundet. Gemeinsam entdecken sie Bauchnabelschnüre in der aktuellen Ausstellung „geboren & willlkommen“ im MACHmit! Museum, lernen Fadenspiele aus aller Welt kennen und klettern, balancieren und hüpfen sich durch die Spielplätze im Kiez. So werden auf vielfältige Arten und Weisen Kontakte unter den Kindern geknüpft und erste Erfahrungen in der neuen Lebenswelt gemacht.

Das Projekt wird gefördert von Paritätischer Wohlfahrtsverband.


Ich in Berlin - Projekt für Familien aus der NUK Flughafen Tempelhof

Im Projekt 'Ich in Berlin' begeben sich Kinder und ihre Familien aus der Notunterkunft Flughafen Tempelhof auf eine spannende Reise zum eigenen Ich. Mit einer Museumspädagogin besuchen sie die aktuelle Ausstellung 'geboren & willkommen' im MACHmit! Museum und erforschen in einer Führung und an den MACHmit!-Stationen ihren eigenen Ursprung. Wer bin ich? Wer hat meinen Namen ausgewählt? Was macht mich einzigartig? Und was hat sich verändert durch mein Ankommen in einer mir fremden Welt? Durch das Projekt können die Familien erste Erfahrungen in ihrer neuen Lebenswelt sammeln und einen Ort für Kinder kennenlernen.

Das Projekt wird unterstützt von Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Logo Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

ALLES WÄCHST - Wochenend-Workshops zur Ausstellung
»geboren & willkommen« für Kinder ab 5 und ihre Erwachsenen

Ab dem 2. Juli 2016 bietet das MACHmit! Museum intergenerative Workshops für Kinder, Eltern und Großeltern an. In den 3-stündigen Workshops erkunden die Teilnehmer mit einem Museumspädagogen die aktuelle Ausstellung 'geboren & willkommen' und werden anschließend mit Künstlern und Naturpädagogen an den Werktischen aktiv! Das Motto lautet: ALLES WÄCHST! Ob Menschenkinder, Tiere oder Pflanzen – wir alle werden geboren und wachsen. Leben bedeutet wachsen! Wie bist du auf die Welt gekommen? Was brauchst du, damit es dir gut geht? Und woran merkst du, dass du umsorgt wirst?

Die Veranstaltungen finden jeweils am Wochenende von 11-14 Uhr statt.

Ermöglicht wird das Projekt durch die Unterstützung der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin.

JFSB

Das WorkshopProgramm im Überblick:

  • 2. + 9. + 16. + 23. Juli: »Der eigene Name«
    Mit dem Künstler Josias Scharf entsteht ein dreidimensionaler Stammbaum.
  • 14. + 28. August / 11. + 25. September: »Das Wachsen«
    Samenforschung, Pflanzenkunde und Gärtnern mit der Naturpädagogin Ramona Voigtländer.
  • 3. + 10. + 24. September / 8. Oktober: »Die Nachbarn«
    Wer hinterlässt in deinem Leben seine Spuren? In der Museumsdruckerei entsteht mit dem Illustrator Michael Zander ein Erinnerungsheft.
  • 9. + 23. Oktober / 6. + 20. November: »Die Apotheke Semmelweis«
    Bei der Herstellung von Ölen, Seifen und Badesalzen erfahrt ihr von der Naturpädagogin Ramona Voigtländer Wissenswertes über die Wirkungsweise von Kräutern.
Um Voranmeldung unter Tel. 74778200 oder info@machmitmuseum.de wird gebeten. Max. 20 TeilnehmerInnen pro Termin. Es gilt der reguläre Eintrittspreis.

Hier der Flyer zur Veranstaltungsreihe im PDF-Format zum Download.

 


MuseobilBOX 2016

Auch in diesem Jahr gestalten die Kinder des 'Horizonte' Horts der Albert-Gutzmann-Grundschule in Berlin-Wedding ihr eigenes kleines Museum in einer mobilen BOX, kurz 'MuseobilBOX'. Zu Beginn des Projekts besuchen die Kinder die aktuelle Ausstellung im MACHmit! Museum und lernten die Aufgaben eines Museums kennen. Dann folgen zwei Tage auf dem Archäologiespielplatz Moorwiese. Zuletzt werden Ideen entwickelt, welche Dinge wohl in einem Museum in 100 Jahren präsentiert werden... Die Abschlusspräsentation findet am 14.10.2016 im MACHmit! Museum statt. Das Projekt wird gefördert durch den Bundesverband Museumspädagogik e.V. und Kultur macht stark.

Logo Museumspaedagogik.org  Logo Buendnisse fuer Bildung


 

Nicht locker lassen - Spielstraßen für Kinder

Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention besagt: Kinder haben das Recht auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel. Spielen und Erholung sind wichtig für die Seele und den Körper von Kindern. Wir sehen uns in der Verantwortung, das öffentliche Spielen von Kindern, vor allem auf Spielstraßen, zu fördern. Daher laden wir zu 3 Spielaktionen in und auf der Senefelderstraße ein:

Weltspieltag, 28.5.16: Kinderschminken, Stolpersteine putzen, orgeln, lachen & hüpfen

Lange Nacht der Museen, 27.8.16: Sandspielplatz vor dem Museum

Weltkindertag, 18.9.16: HolzBauspielplatz vor dem Museum

Das Projekt wird unterstützt von Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Logo Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Freikarten für Pankower Kinder

In Kooperation mit dem Jugendamt Pankow enststand die Ausstellung »geboren & willkommen«. Für angemeldete Kita- und Schulgruppen kann das MACHmit! Museum durch die Unterstützung des Jugendamts jeweils 8 Pankower Kindern pro Gruppe freien Eintritt gewähren. Das Freikartenkontingent umfasst insgesamt 1250 Eintritte. Die Förderaktion läuft vom 01.04.-30.11.2016, solange die Karten reichen.

Logo Jugendamt Berlin Pankow

Lehrauftrag an der Humboldt Universität zu Berlin
Seminar: Familiy Entertainment im Museum - Die Berliner Museumslandschaft und ihr Umgang mit Kindern als Besucher

Dozentinnen:
Uta Rinklebe, MA Europäische Ethnologie, Geschäftsführerin des MACHmit! Museum für Kinder im Prenzlauer Berg
Eva v. Schirach, MA Europäische Ethnologie, Sprache in Wort und Bild

Kinder als Museumsbesucher sind heute eine feste Größe. Kinder machen Kasse. Aber wie sieht das eigentlich genau aus? Wie gehen die vielen Berliner Museen (von der Staatlichen geförderten Sammlung bis zum kleinen Privatmuseum) mit dieser Besuchergruppe um? Wer arbeitet mit Kindern am Museum? Wie berücksichtigen Museen Kinder als Besucher? Woher kommt dieses zunehmendes Interesse der Museen, sich den Kindern zu widmen? Vielleicht nur, um die Eltern leichter fürs eigene Haus zu interessieren? Dies werden die Studierenden in eigenen kleinen Feldforschungsprojekten herausfinden.

 

Termine und Inhalte: hier